Eine Lösung für das Problem, dass nach dem Update auf MacOS 10.10 (Yosemite) der Apache im MAMP nicht mehr startet.

 

  1. Falls MAMP läuft via “Stop Servers”-Button die Server stoppen.
  2. Ein Terminal-Fenster öffnen. Geht beispielsweise mit CMD+Leertaste, dann terminal tippen und mit Return bestätigen.
  3. Im Terminal-Fenster mit cd /Applications/MAMP/bin/apache2/bin und abschließendem Return in das genannte Verzeichnis wechseln.
  4. Dort die Datei envvars in _envvars umbenennen: move envvars _envvars und Return.
  5. Danach im MAMP Fenster “Start Servers” klicken.

Läuft. Die Lorbeeren gebühren Joshua Toenyes.

Join the conversation!

  • Hi,

    danke für den Tip. Ich habe nicht so viel Plan von Terminal-Eingaben, aber ich konnte auch so über die GUI in das Verzeichnis gehen und über Informationen die Datei umbenennen – klappt!

    Viele Grüße,
    Marlice

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *