Windows 7 – Desktopsymbole verkleinern

Wie verkleinert man in Windows 7 die Desktopsymbole? Die Suche in den Systemeinstellungen zum “Ändern der visuellen Effekte”, bspw. im...

Wie verkleinert man in Windows 7 die Desktopsymbole?

Die Suche in den Systemeinstellungen zum “Ändern der visuellen Effekte”, bspw. im naheliegenden Dialog “Desktopsymbole ändern”, bleibt ergebnislos. Dabei ist die Antwort so simpel, wenngleich nicht gerade naheliegend: Einfach auf dem Desktop einen freien Bereich anklicken und dann bei gedrückter Strg-Taste mit dem Scrollrad die Größe der Symbole ändern. Easy!

Helge Schneider – Ich drück die Maus

Da hat sich ein anscheinend arg gelangweilter Freizeitkünstler berufen gefühlt mit MS Paint und Movie Maker eine, nennen wir es...

Da hat sich ein anscheinend arg gelangweilter Freizeitkünstler berufen gefühlt mit MS Paint und Movie Maker eine, nennen wir es mal, Bildbegleitung zu Helge Schneiders weniger bekanntem Ich drück die Maus Song zu erstellen. Großes Youtube-Kino!

Amazon bietet den Song für 0,97 € (Stand 26.11.2009) in seinem mp3-Store zum Download an. Wer mitsingen möchte findet hier den ungekürzten und unzensierten (explicit lyrics!) Songtext.

T-Home Call & Surf VDSL 25 – Achtung! Keine echte Internet-Flatrate!

T-Home bietet VDSL 25- und 50-Anschlüsse in verschiedenen Paketkombinationen an. Die Seite Telefonieren und Surfen im Überblick auf dem T-Home-Server...

T-Home bietet VDSL 25- und 50-Anschlüsse in verschiedenen Paketkombinationen an. Die Seite Telefonieren und Surfen im Überblick auf dem T-Home-Server liefert einen tabellarischen Vergleich enthaltener Leistungen der Komplettpakete aus der Call & Surf-Reihe. Allen gemein ist eine Internet-Flatrate; eindeutig und ohne Sternchentext auch beim Call & Surf Comfort VDSL Paket.

Aber Achtung! Weder auf der Website noch bei einer telefonischen Bestellung wird erwähnt, daß die Internet-Flatrate bei besagtem Paket kastriert ist! Wir dürfen also über eine weitere Perle aus der Reihe Nepper, Schlepper, Bauernfänger berichten, denn es handelt sich nicht um eine echte Flatrate mit unbegrenztem Datenvolumen. Stattdessen ist der Leistungsbeschreibung “Call & Surf Comfort VDSL 25/Standard” in Abschnitt 1.2.1.1 zu entnehmen:

Ab einem übertragenen Datenvolumen von 100 GB in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf maximal 6016 kbit/s für den Downstream und 576 kbit/s für den Upstream begrenzt.

Eine Anti-Vielsaugerklausel, verborgebn in den Untiefen der AGB, wohlwissend, daß kein normaler Mensch vor Vertragsabschluß die vollständigen Geschäftsbedingungen nach etwaigen Fußangeln durchsucht. Der c’t sei Dank, und das immer wieder, gibt es in der aktuellen Ausgabe 23/2009 einen VDSL-Anbieter- und Tarif-Vergleich DSL mit Turbo, dem dieser wertvolle Hinweis zu entnehmen ist.

Zwar scheinen auf den ersten Blick 100 GB mehr als ausreichend zu sein. Aber gerade vor dem Hintergrund rapide steigender Datenvolumina, allen voran die zunehmende Verbreitung von HDTV-Download und -Streaming-Angeboten, kann diese Grenze schnell erreicht sein. Fernab des konkreten Bedarfs ist eine gethrottelte Flatrate schlichtweg keine Flatrate im Sinne des Wortes. Der Abschluß eines 24-Monats-Vertrages mit beschränktem Downloadvolumen und ungewissen Upgrade-Möglichkeiten verbietet sich daher von selbst. Ergo Widerruf!

[Update] Was sind die Alternativen? 1und1 bietet im Doppel-Flat 25.000 Paket eine unbeschränkte Internet-Flatrate an. 1und1 hat in den letzten Tagen seine Paketstruktur nebst Internet-Auftritt überarbeitet. Statt einer 25 MBit-DoppelFlat wird nun ausschließlich ein 50 MBit Anschluß im 1&1 DSL-HomeNet 50.000 Paket angeboten. Stand 08.11.2009 läuft eine Promotion, die den monatlichen Preis um 10,- € auf 39,90 € (ohne Zusatzpakete) rabattiert. Allerdings gilt auch hier: Holzauge sei wachsam! Denn während des Bestellprozesses werden per Opt-Out verschiedene Zusatzpakete angeboten, die den Monatspreis nach den ersten Kostenlosmonaten in die Höhe treiben. Der Bestellprozess zeigt sich nun deutlich aufgeräumter. Die einzelnen Optionen müssen explizit angewählt werden (Opt-In), allerdings wird noch immer eine Security-Suite mit in den Warenkorb gepackt, die am Ende der Bestellung explizit abgewählt werden muß, damit nach den ersten Kostenlosmonaten keine unerwarteten monatlichen Mehrkosten entstehen.

Im umkämpften DSL-Markt wir schon seit langem mit harten Bandagen gekämpft. Die Kreatitivät, mit der Kunden in lang laufende Knebelverträge gelockt werden sollen, ist offensichtlich grenzenlos. Ob Verbraucherverbände, renommierte Gazetten oder Hands-On-Berichte aus der Blogosphäre: Aktuell scheint Nichts und Niemand dem Trend nach immer ausgeklügelteren Abzockermethoden etwas entgegensetzen zu können.

[Update 26.10.2011] In der Tickermeldung Telekom muss auf VDSL-Drosselung hinweisen berichtet Heise Online, daß die Telekom gegen den Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) einen Prozeß verloren habe. Seither darf sie Ihre VDSL-Breitbandanschlüsse nicht mehr mit der Aussage “ohne Zeit- und Volumenbeschränkung” anbieten. Stattdessen muß sie deutlich auf die Drosselung der Up-/Download-Geschwindigkeit ab einem Volumen von 100 GB / Monat hinweisen. Die Urteilsschrift steht auf den Seiten des vzbv als PDF-Dokument bereit: telekom_lg_bonn_19.09.2011.pdf. Der Schrift ist zu entnehmen, daß die Klage am 08.10.2010 zugestellt wurde. Elf Monate später ergeht nun also endlich ein Urteil. Und 23 Monate, nachdem wir hier darüber berichteten… [/Update]

Canon Pixma MX700 – scannt nicht, wenn Tinte leer

tl;dr Lösung für das Problem steht unten im Update! Die Haupteinnahmequelle der Druckerhersteller ist die Druckertinte. Das ist weder eine...

tl;dr Lösung für das Problem steht unten im Update!

Die Haupteinnahmequelle der Druckerhersteller ist die Druckertinte. Das ist weder eine neue Erkenntnis noch hinsichtlich der tlw. lächerlich niedrigen Preise für Drucker verwunderlich. Ebenso bekannt ist die beinahe kriminelle Energie, mit der die Verwendung von Druckerpatronen und -tinten alternativer Anbieter unterbunden werden soll. Wenn dann der Drucker nicht mehr drucken will, weil die Tintenpatrone fast leer ist, verfestigt sich allmählich das Feindbild der schröpfenden Druckerindustrie.

Aber sie sind nicht allein: Das Geschäftsmodell “billiges Basismodel, teures Zubehör” funktioniert so gut, daß man gar nicht mehr weiß, wer da von wem gelernt hat: Rasierklingen, Kaffeepads, Staubsaugerbeutel, Klingeltöne (gerne im Abo), Kfz-Inspektionen (noch genialeres Modell: Anschaffung extrem teuer, Folgekosten ebenfalls sehr hoch), Spielekonsolen, etc. pp. In diesem Zusammenhang sei das Buch “Free: The Future of a Radical Price” von Chris Anderson empfohlen, der als Chefredakteur des Wired-Magazins einen interessanten Blick auf die Gratiskultur des Internets wirft und dabei u.a. auf den Erfolg der hier beschriebenen Geschäftsmodelle eingeht.

Canon MX700Zurück zu den Druckern. Es ist offensichtlich, daß ein direkter Zusammenhang zwischen der Verfügbarkeit von Druckertinte in der Tintenpatrone und dem Akt des Druckens besteht. Es ist aber ganz und gar nicht einzusehen, warum ein Canon Pixma MX700 Multifunktionsgerät, daß nebem dem Drucken auch noch Kopieren, Faxen und Scannen beherrscht, nicht mehr Scannen kann, weil eine Tintenpatrone leer ist!

Heiderogoshi, Spezialist für Drucker bei chip.de, schreibt in einem CHIP-Forumsbeitrag dazu:

Derzeit gibt es keine Lösung für das “Problem”. Die Funktion “scannen” ist direkt mit der Funktion “Kopieren” verknüpft und da das Kopieren volle Patronen verlangt, funktioniert auch das Scannen nicht. Hintergrund: Beim Drucken mit leeren Patronen wird der Druckkopf aufgrund Überhitzung zerstört. Deshalb wird das Nutzen des “Druckers” insgesamt vorsichtshalber unterbunden.

Hm. Also wie ist das jetzt gemeint? Scannen ist mit Kopieren verknüpft. Das ist nachvollziehbar, da eine zu kopierende Seite zunächst gescannt werden muß. Aber der Teil mit dem Leerdruck wirkt reichlich konstruiert. Oder fertigt das Multifunktionsgerät während des Scannens einen Phantomdruck in der Twilight Zone an? Das würde natürlich die Gefahr einer etwaigen Druckkopfüberhitzung erklären. Und, warum während des Scannens bisher keine Druckkopfbewegungen zu hören waren.

Bedauerlicherweise blasen die meisten Hersteller von Multifunktionsgeräten in dasselbe Horn: Verdient wird mit den Patronen und nicht am Gerät. Da ist es also beinahe egal ob man ein Gerät von Canon, HP, Brother oder einem anderen Hersteller kauft. Wer online nach einem probaten Vergleich von Druckern & Co. sucht kann sich bspw. bei druckerprofi.com umschauen – die haben einigen Geräten auf die (Druck-)Finger geschaut.

[Update, 06.07.2011] Knapp zwei Jahre später ist es wieder so weit. Die schwarze Tintenpatrone ist leer und der MX700 verweigert -in alter Tradition- den Scan-Dienst. Aber diesmal hat die Google-Suche eine Lösung hervorgebracht: Den roten Abbrechen-Knopf ganz rechts am Gerät etwa 10 Sekunden gedrückt halten. Die Fehlermeldung verschwindet und es kann, trotz leerer Tinte, gescannt werden.[/Update]

Asus EeeBox PC EB1501 und wie man Absatzpotentiale ermittelt

Die Asus EeeBox PC EB1501 weckt Begehrlichkeiten. Mit Ihrem “ballerina inspired” Design macht sie einen schlanken Fuß und bringt neben...

Die Asus EeeBox PC EB1501 weckt Begehrlichkeiten. Mit Ihrem “ballerina inspired” Design macht sie einen schlanken Fuß und bringt neben einem Slot-In DVD-R/W-Laufwerk zahllose Schnittstellen darunter u.a. einen Card Reader, sechs USB-Ports, 1000 Mb Ethernet-Anschluß, HDMI out, eSATA, einen digitalen S/PDIF-Ausgang sowie eingebautes 802.11b/g/n WLAN im 1,5 Liter fassenden Gehäuse unter.

Asus EeeBox PC EB1501Das Erscheinen der EeeBox war seit geraumer Zeit mit dem Verkaufsstart von Windows® 7 am 22. Oktober 2009 synchronisiert, da die Box mit vorinstalliertem Windows® 7 Home Premium geliefert werden soll. Amazon bot Wochen im voraus eine Vorbestellungsmöglichkeit für den Preis von ~410,- € an. Am 22. Oktober dann die Überraschung: Zwar wurde die EeeBox nun im Katalog von Amazon gelistet, allerdings mit einer Lieferzeit von ein bis zwei Monaten! Kurz darauf folgt der Knock-Out per E-Mail. Die Box könne in absehbarer Zeit nicht geliefert werden, daher würde die (Vor-)Bestellung storniert. Seither ist die Box über die Amazon-Suche nicht mehr zu finden. Auf Wiedersehen im Neumannsland! Eine kleine Recherche hat zumindest diese Produktseite zu Tage gefördert, über die man sich bei Erscheinen der Box per E-Mail informieren lassen kann. Zur Überbrückung der Wartezeit hat NewGadgets.de freundlicherweise ein Hands-On-Video zur Verfügung gestellt.

Ein Schelm sei, wer Böses dabei denkt! Aber auch wenn es nicht opportun ist wollen wir es wagen, also das mit dem Böse denken: Bald ist ja Weihnachten. Gestern in acht Wochen, um genau zu sein. Und es wäre doch ganz außerordentlich hilfreich wenn Asus wüsste, wie groß das Absatzpotential für so eine neue EeeBox ist. Da könnte man doch bspw. Amazon hervorragend nutzen, um das Potential noch vor dem Verkaufsstart zu ermitteln. Dachte sich vielleicht Asus und nannte Amazon einen Liefertermin. Die nehmen fleissig Vorbestellungen auf und reichen die Summe an Asus weiter. Deren Produktmanagement macht einen Abgleich mit den Business Case-Annahmen für die EeeBox EB1501 und stellt irgendetwas fest. Entweder es sind weniger Vorbestellungen als angenommen, genau so viele oder sogar mehr! Was auch immer dabei herausgekommen ist, der nächste Schritt kann nur ein “educated guess” auf die Käuferpsychologie gewesen sein. Mit dem Ergebnis, daß es erst einmal gar keinen Liefertermin gibt. Und Amazon muß alle Vorbestellungen stornieren. Ob Amazon wohl ein Opfer geschickter Marketingstrategen von Asus ist? Oder ist Amazon etwa ein Mittäter? Eine konzertierte Aktion zum Wohle beider Unternehmen. Das klingt doch schon fast nach einer schönen Verschwörungstheorie. Und im Rahmen dieser Theorie wird das Gerät kurz vor Weihnachten erscheinen. Wetten?

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß es natürlich auch zahllose andere Gründe geben könnte, die zu der Verzögerung führen: Produktionsprobleme bei Asus, etwaige Zertifizierungen fehlen oder Windows® 7 Home Premium bleibt auf der EeeBox unbedienbar weil außerirdischer Schadkode im Tastaurtreiber aus jedem X ein U macht. Man weiß es nicht. In jedem Fall gilt: Honi soit qui mal y pense. ;-)

[Update 30.10.2009] Seit dem 27.10.2009 wird das Gerät bei geizhals.at gelistet. Die Angaben zum Liefertermin sind uneinheitlich und lassen auf Mitte/Ende November schließen.

Luang Prabang – ein laotisches Restaurant in Düsseldorf

Ein Laote in Düsseldorf. Das könnte ein südostasiatischer Mensch sein, dessen Binnenheimatstaat sechs Millionen Einwohner zählt und an China, Vietnam,...

Ein Laote in Düsseldorf. Das könnte ein südostasiatischer Mensch sein, dessen Binnenheimatstaat sechs Millionen Einwohner zählt und an China, Vietnam, Kambodscha, Thailand und Myanmar grenzt. Es geht aber nicht um irgendeinen Laoten, sondern um den Laoten in Düsseldorf. Luang Prabang Der Titel des Posts hat es bereits verraten, denn es soll das Restaurant Luang Prabang auf der Platanenstrasse 26 (Google Maps) in Düsseldorf Flingern vorgestellt werden. Beispiele thailändischer Küchen in Düsseldorf wurden ja bereits in diesem Artikel Thai Restaurants in Düsseldorf – Noppakao, Sila Thai, ChaCha wortreich abgehandelt. Und nun können wir dem dortigen “Sieger” Noppakao eine weitere sensorische Genußperle hinzufügen. Die ist zwar nicht thailändisch, dafür aber laotisch und – dem schreibenden Essbanausen sei diese Nivellierung verziehen – damit dem Thailändischen sehr ähnlich ist. Vor allem aber, und das ist das Wichtigste, verwöhnt sie mit asiatischen Köstlichkeiten den Gaumen! Wer mag, wirft einen Blick auf die Speisekarte oder reserviert direkt einen Tisch; Probieren geht bekanntlich über Studieren. ;-) Spontanbesuche dürften in der Regel mit erhöhten Wartezeiten an der Bar einhergehen. Das Luang Prabang ist für seine um Tage (Werktags) oder gar Wochen (Wochenende) im voraus ausgebuchten Tische bekannt. Thumbs up!

Zahlungsoptionen auf Xbox Live suchen UND finden

Dem Winfuture-Post Xbox 360 ist inzwischen ein beliebtes Angriffsziel ist genau das zu entnehmen: Im Bereich der Spielekonsolen ist die...

Dem Winfuture-Post Xbox 360 ist inzwischen ein beliebtes Angriffsziel ist genau das zu entnehmen: Im Bereich der Spielekonsolen ist die Xbox 360 mittlerweile liebster Spielball der Hacker, Phisher und Social Engineers geworden. Hauptgrund sind die in den Nutzerkonten oftmals hinterlegten Kreditkartendaten.

Also entfernen wir kurzerhand die Kreka-Informationen aus dem Nutzerkonto, denn die Neueingabe im jeweiligen (und eher seltenen) Nutzungsfall ist weniger schmerzhaft als der Mißbrauch der Kreditkarte. Aus einem “kurzerhand” entwicktelte sich dann interessanterweise eine längere Suche: xbox live, mein konto Wo sind nur die Zahlungsoptionen versteckt? Um es kurz zu machen: Der Weg führt über den Marktplatz, was IMHO nicht sonderlich intuitiv ist. Um zu den Zahlungsoptionen zu gelangen, gibt es einen schnellen Weg über das Drop-Down-Menü rechts des Gamer-Bildes. Dort Mein Konto wählen und dann im Menü links unten Zahlungsoptionen verwalten. Hier können bestehende Kreditkartendaten bearbeitet, eine neue Kreditkarte hinzugefügt oder bestehende entfernt werden.

Das Ganze ist auch über die Konsole möglich. Wie genau, ist diesem Support-Artikel Zum Verwalten von Kreditkarten Zahlungsoptionen in Xbox LIVE-Kontenverwaltung von Microsoft zu entnehmen. Die Übersetzung aus dem Englischen ist ein wenig holprig, aber durchaus verständlich.

The (extreme) Hangover

The Hangover bietet kurzweiligen Kinospaß, der in der IMDB irgendwie viel zu nüchtern mit “A Las Vegas set comedy centered...

The Hangover bietet kurzweiligen Kinospaß, der in der IMDB irgendwie viel zu nüchtern mit “A Las Vegas set comedy centered around three groomsmen who lose their about to be wed buddy during their drunken misadventures, The Hangover then must retrace their steps in order to find him” beschrieben wird. Es geht also um Doug, der in den ehelichen Hafen einfahren wird. Dies natürlich erst, nachdem er mit seinen Freunden Phil, Stu und Alan einen ausgelassenen Junggesellenabschied in Las Vegas gefeiert hat. Es zeigt sich, daß die Freunde ein wenig über die Stränge schlagen, denn Doug kommt im Laufe des Abends abhanden. Die verbleibenden drei Lustigen zwei haben allesamt einen Filmriß und keinen Schimmer, was in der Nacht passiert ist. Wie bereits dem Trailer zu entnehmen ist, sehen sich die drei Freunde einem apokalyptischen After-Party-Fiasko gegenüber: Das Hotelzimmer ist verwüstet, ein Sessel raucht und nebem einem Huhn hat sogar ein Tiger seinen Weg in das Appartment gefunden. Von hier an geht es turbulent und höchst unterhaltsam darum, die letzten Stunden aufzuarbeiten, um den Bräutigam wiederzufinden. Am Ende dieser hervorragenden Komödie, sozusagen als Bonus-Abbinder, wird der Zuschauer auch noch mit den DigiCam-Bildern des nächtlichen Exzesses belohnt. Einfach großartig! jyx3nqgi5t

nullseite.de in neuem Gewand

Die Nullseite hat ein neues Layout bekommen! Nach 1,5-Jähriger Nutzung des Themes Sodelicious Black mit kontrastarmer und damit eher schlecht...

altes Theme Sodelicious Black Die Nullseite hat ein neues Layout bekommen! Nach 1,5-Jähriger Nutzung des Themes Sodelicious Black mit kontrastarmer und damit eher schlecht lesbarer weißer Schrift auf schwarzem Grund war ein Wechsel nötig. In der schier unüberschaubaren Vielfalt des WordPress Theme Directory hat sich mit dem Lightword Theme von Andrei Luca eine sehenswerte Alternative aufgetan. (Zur Erinnerung an die alten Zeiten gibt’s hier noch einen “Sodelicious Black”-Screenshot.)

Dem aufmerksamen Beobachter werden einige Layout-Unterschiede zwischen dem Lightword-Original und der hier zu sehenden Version auffallen. Dafür sind zahllose Mannstunden in subtile und weniger subtile Änderungen des ursprünglichen Themes geflossen. Da aber all die Anpassungen und Ergänzungen eher den Autor denn seine geneigte Leserschaft begeistern dürften, bleibt eine detaillierte Auflistung der Überarbeitungen aus. Stattdessen erfreuen wir uns gemeinsam am Gesamtkunstwerk und der – endlich – gut lesbaren schwarzen Schrift (ok, #2c2c29 ist fast schwarz;) auf weißem Grund.

Thai Restaurants in Düsseldorf – Noppakao, Sila Thai, ChaCha

Endlich hat die Suche nach einem guten Thailänder in Düsseldorf ein Ende! Das Thai Restaurant Noppakao auf der Bismarckstraße 33-35...

Thai Restaurant NoppakaoEndlich hat die Suche nach einem guten Thailänder in Düsseldorf ein Ende! Das Thai Restaurant Noppakao auf der Bismarckstraße 33-35 nähe Hauptbahnhof hat vollauf überzeugt und darf sich nun an (m)einer Empfehlung erfreuen.

Gefragt nach einem guten thailändischen Restaurant in Düsseldorf, erhält der Ratsuchende in schöner Regelmäßigkeit das Sila Thai (Bahnstraße 76) genannt. Das Restaurant glänzt zwar mit schönen Ambiente, die Speisen können allerdings nicht überzeugen. Die durch die Bank hochpreisigen Gerichte wirken geschmacklich zu gleichförmig und europäisiert. Zwar mangelt es nicht an Speisenvielfalt, aber Klasse statt Masse scheint ein guter Tip für den allseits bekannten Thailänder zu sein.

Ganz bodenlos wird’s beim ChaChã mit Claim “Positive Eating”. Was so positiv sein soll, erschließt sich nicht. Sowohl auf der Kasernenstraße 17 in Düsseldorf als auch im Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen kann die “Thai Street Kitchen” im Fusion-Style ganz und gar nicht überzeugen. Die Geschmacksrichtungen sind kaum differenzierbar und alle probierten Gerichten sind von einer ausgeprägten Sojasaucen-Note überlagert. Einzig die Nachspeise bestehend aus gebackenen Bananen mit Eis war ein Lichtblick. Sensorische Hochgenüsse sehen jedoch anders aus.

Am Ende ist es, wie immer, eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber im direkten Vergleich der drei genannten Restaurants liegt das Noppakao um einige Nasenlängen vorn. Ein Wermutstropfen darf allerdings nicht unerwähnt bleiben: Trotz übersichtlicher Besucherzahl war die Bedienung erstaunlich langsam. Aber vielleicht hat sich das Noppakao noch ein wenig jener (asiatischen?) Ruhe bewahrt, die uns es-kann-gar-nicht-schnell-genug-gehen-Deutschen bisweilen fehlt.