Mit dem Update des iPhone 4 auf iOS 7.0.3 hat sich ein unangenehmer Fehler ins System eingeschlichen: Push-Notifications bspw. für neue Nachrichten in WhatsApp werden nicht mehr angezeigt und beim Öffnen von WhatsApp erscheint die Meldung "connect to itunes to use push notifications".

Das Problem scheint auch iMessages und FaceTime zu betreffen. Fleissige Recherche fördert unterschiedliche Lösungsansätze zu Tage, u.a. sollen

  • ein simpler Reboot (via Lock-Key)
  • ein “harter” Reboot (Lock-Key plus Home-Screen-Button ein paar Sekunden gleichzeitig gedrückt halten)
  • das Abmelden von iTunes über Settings > iTunes & App Store > Apple-ID anklicken > im Popup “Sign Out” wählen, anschließendem Reboot und wieder anmelden
  • das Ein- bzw. Ausschalten der iCloud Keychain über Settings > iCloud > Keychain, anschließendem Reboot und wieder Ein-/Ausschalten der Keychain

helfen.

Hat alles nicht funktioniert. Von der ulitmativen Lösung das iPhone komplett neu aufzusetzen wollte ich angesichts der Dauer dieses Unterfangens erst einmal absehen. Nach weiterer Recherche war dann eine weitere potentielle Lösung unter Zuhilfenahme des Jailbreak-Tools RedSn0w gefunden.

Dieser funktionierende Lösungsansatz ist einfach, geht schnell und man muß sein iPhone nicht jailbreaken! Im Kern geht es darum, das iPhone zu deaktivieren und eine neue Aktivierung über iTunes mit den Apple-Servern zu erzwingen.

Hier die wenigen Schritte.

  1. RedSn0w runterladen.
  2. iPhone via USB-Kabel mit dem Computer verbinden.
  3. Falls iTunes automatisch startet, iTunes schließen.
  4. RedSn0w öffnen.
  5. “Extras” klicken.
  6. “Even More” (ganz unten) klicken.
  7. “Deactivate” klicken und Nachfrage bestätigen.
  8. Das iPhone wird deaktiviert und sollte eine Aktivierungsmeldung anzeigen.
  9. iTunes auf dem Computer starten.
  10. Aktivierung in iTunes durchführen.

Das war’s. Nach erfolgreicher Aktivierung (und ohne Reboot) steht das iPhone wieder zur Verfügung. Diesmal allerdings mit funktionierenden Push Benachrichtigungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *